Mitmachen
Medienmitteilung

SVP für mehr Volksrechte in der Finanzpolitik

Die SVP hat heute Vorstösse zur Einführung des Finanzreferendums durch Volk und Behörden beschlossen. Damit wird das Volk dem unverantwortlichen Ausgabengebaren von Bundesrat und Parlament vermehrt…

(SVP) Die SVP hat heute Vorstösse zur Einführung des Finanzreferendums durch Volk und Behörden beschlossen. Damit wird das Volk dem unverantwortlichen Ausgabengebaren von Bundesrat und Parlament vermehrt Einhalt gebieten können. In einer dringlichen Interpellation verlangt die SVP ausserdem, durch Steuersenkungen der schweizerischen Volkswirtschaft neue Impulse zu geben.

Die Erfahrungen in Kantonen und Gemeinden haben es zur Genüge bewiesen: Beim Tätigen von Ausgaben ist das Volk wesentlich zurückhaltender als die Regierungen und Parlamente. Das Volk sagt oft Nein, wo die Politik sorglos Steuergelder ausgibt. Angesichts der katastrophalen Situation der Bundesfinanzen – die Ausgaben sind seit 1990 um rund drei Viertel angewachsen, die Schulden haben sich beinahe verdreifacht – drängt sich die Einführung dieses bewährten Instrumentes auch auf eidgenössischer Ebene auf.

Die SVP fordert daher – in Umsetzung eines Auftrages der Delegiertenversammlung vom Oktober 2002 in Märstetten (TG) – in zwei parlamentarischen Initiativen, dass Bundesbeschlüsse über Verpflichtungskredite, Zahlungsrahmen und allenfalls auch über gebundene Ausgaben, die einen noch zu bestimmenden Betrag (z.B. einmalig 50 Millionen Franken und wiederkehrend 10 Millionen Franken) übersteigen, dem fakultativen Referendum von Volk und Behörden unterliegen sollen. 50’000 Stimmberechtigte oder je ein Drittel der Mitglieder von National- und Ständerat könnten so eine Volksabstimmung über einen Finanzbeschluss erwirken.

Nebst der Stärkung der Volksrechte sind selbstverständlich weitere Massnahmen zur Reduktion der Staats- und Fiskalquote zu ergreifen. Die schwierige Wirtschaftslage erfordert eine dringliche Entlastung der Wirtschaft von Steuern und Bürokratie. Die SVP fordert den Bundesrat zu raschen und weit gehenden Steuersenkungen auf, insbesondere zur Entlastung der KMU. Zudem sind die zu erwartenden mittel- und langfristigen Wachstumsimpulse von Steuersenkungen um total 3.7 Milliarden Franken aufzuzeigen und zu erörtern. Daneben sind die Bundesausgaben rasch zu senken. Der Bundesrat hat ausserdem darzulegen, inwiefern für die Swiss und für die Expo zusätzliche Wertberichtigungen und Abschreibungen von Darlehen vorgenommen werden müssen.

Bern, 4. März 2003

mehr zum Thema
Vernehmlassung
Artikel teilen
26.08.2019
Die SVP verlangt eine klare Absage an eine erhöhte Einflussnahme des Staates auf die politischen Parteien und... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
23.08.2019
Die SVP unterstützt die Stossrichtung der neuen Verordnung zum Finanzmarktaufsichtsgesetz, da diese für eine klarere Trennung der... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
05.08.2019
Der Bundesrat wurde mit der Motion 15.3416 von SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger beauftragt, die gesetzlichen Grundlagen für die... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Medien

Mehr Vielfalt, weniger Staat.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Freiheit und Sicherheit

Bedrohte Freiheit verteidigen.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden

Sind Sie bereit, sich für eine sichere Schweiz in Freiheit zu engagieren?

Mach mit - Wahlerfolg sichern

Engagiere dich mit uns:

Meine Zeit für eine freie und

sichere Schweiz