Mitmachen
Parteizeitung SVP-Klartext Juni 2014

Volksentscheide durchsetzen!

In Bern werden immer öfters Volksentscheide nicht mehr ernstgenommen. Das ist eine bedenkliche Entwicklung, der die SVP mit aller Kraft Einhalt gebieten muss.

In Bern werden immer öfters Volksentscheide nicht mehr ernstgenommen. Das ist eine bedenkliche Entwicklung, der die SVP mit aller Kraft Einhalt gebieten muss.

Ausschaffung krimineller Ausländer
So hat kürzlich eine vorberatende Kommission im Ständerat beschlossen, die Verfassungsbestimmung zur Ausschaffung krimineller Ausländer nicht gemäss dem Volkswillen umzusetzen. 6 Ständeräte wollten unsere Durchsetzungsinitiative sogar ganz für ungültig erklären. Solche Ständeräte werden zu Totengräbern der direkten Demokratie. Es sind dies: Verena Diener (GLP, ZH), Christine Egerszegi (FDP, AG), Fillippo Lombardi (CVP, TI) Robert Cramer (GE), sowie die SP-Ständeräte Hans Stöckli (BE) und Paul Rechsteiner (SG).

Damit wird klar, dass wir die Durchsetzungsinitiative vor das Volk ziehen müssen.

Umsetzung Massenzuwanderungsinitiative
Auch bei der Massenzuwanderungsinitiative offenbart sich eine bedenkliche Entwicklung. Während der innenpolitische Gesetzgebungsprozess auf die lange Bank geschoben wird, will der Bundesrat noch in diesem Herbst mit der EU über das Freizügigkeitsabkommen verhandeln. Das logische Vorgehen wäre eine rasche Gesetzesberatung im Inland und darauf abgestützt ein Verhandlungsmandat mit der EU. Stattdessen gibt der Bundesrat bereits jetzt leichtfertig Verhandlungstrümpfe aus der Hand, so die Unternehmensbesteuerung, bei der die EU Bittstellerin ist.

Damit wird ein frühzeitiges Scheitern von Verhandlungen über die Freizügigkeit in Kauf genommen. Ziel ist dabei, im Rahmen eines institutionellen Paketes den Stimmbürgern die Personenfreizügigkeit erneut vorzulegen und den neuen Verfassungsartikel rückgängig zu machen. Für diesen Fall ist die SVP bereit, die Aufkündigung des Freizügigkeitsabkommens anzugehen.

Ins Bild passt, dass in Bundesbern derzeit eine Arbeitsgruppe heimlich am Abbau der Volksrechte werkelt. Die SVP wird sich diesen Plänen mit aller Vehemenz wiedersetzen.  

Artikel teilen
Beiträge
Parteizeitung
Artikel teilen
03.07.2014
Die Sommersession 2014 fand vom 2. - 20. Juni 2014 statt mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
03.07.2014
Jetzt verbessern wir die Armee mit vier Massnahmen weiter, um die Einsatzbereitschaft und Schlagkraft massiv zu erhöhen.  mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
03.07.2014
„Kluge Leute lernen aus den Fehlern anderer, der Durchschnitt aus eigenen Fehlern, der Dumme noch nicht einmal... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
01.07.2014
Es ist naiv zu glauben, man könne das Bevölkerungswachstum in der Schweiz dadurch beschränken, dass unsere Entwicklungshelfer... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
12.06.2014
Die SVP hat seit den letzten Nationalratswahlen in 14 von 18 kantonalen Parlamenten Wähleranteile dazugewonnen, seit Anfang... mehr lesen
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden