Mitmachen
Parteizeitung SVP-Klartext April 2017

3’200 Franken mehr bezahlen? Nein Danke!

Am 21. Mai stimmen wir über das utopische und unbezahlbare Energiegesetz ab. Immer mehr Unternehmen, Verbände und Privatpersonen schliessen sich uns an. Wir brauchen aber auch von Ihnen allen den vollen Einsatz.

 

Bei dieser Abstimmung geht es für den Mittelstand schlicht und einfach um seinen hart erarbeiteten Wohlstand. Deshalb ist es so wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger am 21. Mai diesem viel zu teuren Energieumbau mit einem klaren NEIN an der Urne die rote Karte zeigen. Nur so kann der Weg bereitet werden für eine zukunftsfähige, bezahlbare und sichere Energieversorgung für unser Land.

Es ist an uns für die Anliegen der mittelständischen Familien und der kleinen und mittleren Unternehmen einzustehen. Gleichzeitig gehen aber immer mehr Schweizerinnen und Schweizern die Augen auf und unsere Allianz zur Sicherung einer bezahlbaren Energieversorgung wird rasch grösser: Diverse kantonale Gewerbeverbände, die Baumeister, die Wirte oder die Bäcker und Confiseure sind nur einige Beispiele von KMU-Vertretern, welche uns in unserem Kampf unterstützen.

Trotzdem können wir nur gewinnen, wenn sich alle voll engagieren: Bestellen und verteilen Sie Plakate und Flyer, stellen Sie Ihr Land, Ihre Scheune, Ihre Hausmauer etc. für Plakate zur Verfügung, hängen Sie wo auch immer möglich selber Plakate auf oder schreiben Sie einen Leserbrief! Jeder Beitrag, jede Unterstützung zählt. Den Bestelltalon finden Sie auf der letzten Seite unseres Klartextes.

Wer auch immer sich ernsthaft mit dieser unsäglichen staatlichen Bevormundung und Subventionsmaschinerie des Bundesrates auseinandersetzt, der merkt sofort: Dieses Energiegesetz ist komplett unschweizerisch, weil es unsere Freiheit und unseren Wohlstand aufs Spiel setzt. Es ist jetzt an uns allen, Aufklärungsarbeit zu leisten und uns in den nächsten Wochen mit aller Kraft zu engagieren. Wir brauchen eine sichere und bezahlbare Energieversorgung, auch für unsere Kinder und Enkelkinder. Ich danke Ihnen.

Artikel teilen
Beiträge
Parteizeitung
Artikel teilen
05.04.2017
von Konrad Langhart, Präsident SVP Zürich und Landwirt mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
05.04.2017
Zur Person Sandra Sollberger Zivilstand: glücklich verheiratet mit Simeon Kinder: Florence 1997 und Fabrice 2000 Beruf: Geschäftsführerin... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
05.04.2017
Zur Person Erich Hess Zivilstand: ledig Beruf: Lastwagenführer und Unternehmer Mandate: Nationalrat, Stadtrat von Bern Anderes: Präsident... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
05.04.2017
Im März 2016 wurde die eidgenössische Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» lanciert – die bis anhin für einigen... mehr lesen
Parteizeitung
Artikel teilen
05.04.2017
Mit der Revision der Altersvorsorge sollten im Wesentlichen drei Ziele erreicht werden: 1. Der Erhalt des Rentenniveaus.... mehr lesen
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden