Themen
Energie

Der grüne Blindflug in die Energiekrise: zuerst in Deutschland – und jetzt in der Schweiz?

Was denken Sie? Wie hoch ist aktuell der Anteil Kohlestrom am gesamten Strom-Mix in Deutschland…? 10 Prozent? 15 Prozent? Nein. Halten Sie sich fest: 45,7 Prozent! Und wie hoch ist der Anteil beim vielgepriesenen Solarstrom? 1,7 Prozent. Das sind die Fakten in den Wintermonaten.

Marco Chiesa
Marco Chiesa
Präsident Ruvigliana (TI)

So sieht die grüne Energiewende in Deutschland aus: 2014 beschliesst Bundeskanzlerin Angela Merkel den deutschen Atom-Ausstieg. Seither wurden mit hunderten Milliarden Euro Solar- und Windstrom subventioniert. Heute ist Deutschland abhängig von der dreckigsten CO2-Schleuder Kohle – und hat nur noch 5,7 Prozent Atomstrom.

Trotzdem wollen die Linken und Grünen in Deutschland auch die letzten drei Kernkraftwerke abstellen. Und auf die Kohle verzichten wollen sie auch noch. Was das heisst: Totale Energiekrise, Chaos, Zerstörung der Industrie, noch höhere Strom- und Energiepreise.

Was hat die deutsche Misere mit uns zu tun? Sehr viel. SP, Mitte und FDP – zuerst unter Bundesrätin Doris Leuthard und dann unter Bundesrätin Simonetta Sommaruga – haben den gleichen Blindflug beschlossen. Das neue «Klimaschutz-Gesetz» verschärft die jetzt schon bestehende Energiekrise massiv.

Obwohl wir heute schon zu wenig und viel zu teuren Strom haben, will das neue Klimaschutz-Gesetz Heizöl, Gas, Diesel und Benzin als Energieträger verbieten. Der Stromver­brauch steigt massiv. Denn Heizen und Auto fahren wären nur noch elektrisch möglich.

Unterschreiben Sie JETZT das Referendum gegen das verantwortungslose Klimaschutz-Gesetz, damit die Bevölkerung das letzte Wort hat! Und werfen Sie den Bogen SOFORT in den nächsten Postkasten. Wir haben nur noch wenig Zeit, um diesen verantwortungslosen Blindflug zu stoppen!

Marco Chiesa
Marco Chiesa
Präsident Ruvigliana (TI)
 
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Details ansehen Details ansehen
Ich bin einverstanden