Medienmitteilung

Findungskommission empfiehlt Zweierticket

Die Findungskommission der SVP empfiehlt dem Fraktionsvorstand zuhanden der Fraktion ein Zweierticket für die Bundesratsersatzwahl. Die Kandidatin und vier Kandidaten sind aus Sicht der Findungskommission alle wählbar und weisen einen eindrücklichen Leistungsausweis und die notwendige Führungserfahrung aus.

Alle Kandidaten sprechen sich klar für die Neutralität und Selbstbestimmung der Schweiz aus. Sie lehnen den schleichenden EU-Beitritt der Schweiz durch eine institutionelle Einbindung in die EU ab. Sie fordern die Umsetzung der in der Bundesverfassung verankerten Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung und sind bereit, dem Asylmissbrauch endlich einen Riegel zu schieben. Sie bekennen sich zu einer sicheren und bezahlbaren inländischen Energieversorgung, zur Stärkung der inländischen Lebensmittelproduktion und zur Entlastung des Mittelstandes von Steuern, Abgaben und Gebühren.

Die Findungskommission hat sich in den letzten Wochen mit der Kandidatin und den vier Kandidaten zu einem Hearing getroffen und diese geprüft. Alle fünf Kandidaten weisen einen eindrücklichen Leistungsausweis sowie die notwendige Führungserfahrung aus und erfüllen die Kriterien für die Wählbarkeit in den Bundesrat. Es sind dies:

Michèle Blöchliger
SVP Regierungsrätin NW
Albert Rösti
SVP Nationalrat BE
Werner Salzmann
SVP Ständerat BE
Heinz Tännler
SVP Regierungsrat ZG
Hans-Ueli Vogt
SVP ZH

Für die Findungskommission steht im Vordergrund, dass die Vereinigte Bundesversammlung eine Auswahlmöglichkeit haben soll. Sie empfiehlt deshalb dem Fraktionsvorstand, der Fraktion zu beantragen, der Bundesversammlung ein Zweierticket vorzulegen. Gleichzeitig empfiehlt die Findungskommission dem Fraktionsvorstand, die Auswahl der beiden für das Ticket zu nominierenden Persönlichkeiten aus den fünf Kandidaten der Fraktion zu überlassen.

Der Fraktionsvorstand der SVP trifft sich am Montag, 14. November 2022 im Bundeshaus. Dieser wird zuhanden der Fraktionssitzung vom Freitagnachmittag, 18. November 2022 in Hérémence (VS) seine Empfehlung abgeben. Der Fraktionsvorstand wird entsprechend informieren. Anschliessend an die Fraktionssitzung wird der Fraktionspräsident zusammen mit den Nominierten an einem Point de Presse, Freitag, 18.11.2022 nicht vor 17.30 Uhr vor die Medien treten.

 
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Details ansehen Details ansehen
Ich bin einverstanden