Mitmachen
Medienmitteilung

Keine voreiligen Stellungnahmen mehr

Wiederholt hat sich die Landesregierung – im Besonderen EDA-Chefin Micheline Calmy-Rey – unüberlegt und unbedarft mit Grundsatzerklärungen und Stellungnahmen zu internationalen Konflikten oder…

(SVP) Wiederholt hat sich die Landesregierung – im Besonderen EDA-Chefin Micheline Calmy-Rey – unüberlegt und unbedarft mit Grundsatzerklärungen und Stellungnahmen zu internationalen Konflikten oder anderen wichtigen weltpolitischen Ereignissen verlauten lassen. Damit ist nun Schluss! Die SVP fordert in einem Vorstoss Massnahmen zur Verhinderung solcher Schnellschüsse – denn diese schaden in hohem Masse dem Ansehen der Schweiz im Ausland!

Vermehrt hat sich die Schweizer Landesregierung und im Besonderen Aussenministerin Micheline Calmy-Rey mit höchst fragwürdigen und unüberlegten Stellungnahmen, die offensichtlich jeweils in einem „Schnellschuss“-Verfahren verfasst wurden, zu internationalen Konflikten oder anderen wichtigen weltpolitischen Ereignissen geäussert und damit die Aussenpolitik der Schweiz in ein schlechtes Licht gerückt.

Ein von Nationalrat Ulrich Schlüer im Namen der SVP-Deputation in der aussenpolitischen Kommission eingereichter Vorstoss verlangt nun, dass die Landesregierung oder das Departement für Auswärtige Angelegenheiten im Zusammenhang mit internationalen Konflikten oder anderen wichtigen weltpolitischen Ereignissen und Entwicklungen vor Grundsatzerklärungen zur aussenpolitischen Haltung der Schweiz, insbesondere zur Ausgestaltung ihrer Neutralitätspolitik zuhanden der Öffentlichkeit und / oder den Vereinten Nationen, die Aussenpolitische Kommissionen von National- und Ständerat zu konsultieren hat.

Die Artikel 166 und 184 der Bundesverfassung sowie die Artikel 24 und 152 des Parlamentsgesetzes sehen nämlich ausdrücklich vor, dass die Bundesversammlung bei der Willensbildung über wichtige aussenpolitische Grundsatzfragen und Entscheide mitzuwirken hat, wofür sie vom Bundesrat bzw. vom zuständigen Departement entsprechend zu konsultieren ist. In letzter Zeit wurde dies aber kaum mehr beachtet.

Es darf sich nie mehr wiederholen, dass vor Verlautbarungen von Seiten des Bundesrates und des EDA jegliche Konsultation der beiden zuständigen parlamentarischen Kommissionen unterbleiben!

Bern, 16. August 2006

mehr zum Thema
Vernehmlassung
Artikel teilen
29.04.2021
Die SVP äussert sich grundsätzlich positiv zu dem befristeten Abkommen zwischen der Schweiz und Grossbritannien. Mit dem... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
28.04.2021
Der souveräne Auftritt von Bundespräsident Guy Parmelin in Brüssel darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Mitte-Links-Mehrheit in... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
27.10.2020
Mit der Modernisierung respektive der Aktualisierung des Abkommens zwischen der Schweiz und Deutschland über die gegenseitige Feststel-lung... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden