Mitmachen
Medienmitteilung

SVP lehnt CO2-Steuer entschieden ab!

Die heute vom Bundesrat präsentierten Vorschläge zur Einführung einer CO2-Steuer lehnt die SVP vehement ab. Besagte Vorschläge vermögen kaum einen Beitrag zur Lösung des globalen Problems zu…

(SVP) Die heute vom Bundesrat präsentierten Vorschläge zur Einführung einer CO2-Steuer lehnt die SVP vehement ab. Besagte Vorschläge vermögen kaum einen Beitrag zur Lösung des globalen Problems zu leisten. Zudem werden Volk und Wirtschaft einmal mehr mit neuen Steuern belastet und dadurch das dringend nötige Wirtschaftswachstum verunmöglicht!

Die heute vom Bundesrat vorgestellten Vorschläge taugen nicht zur Lösung des Problems und dienen lediglich der Volkserziehung. Eine CO2-Steuer, in welcher Höhe auch immer, ist unsozial. Sie trifft die sozial schwächer Gestellten und die Randregionen am härtesten.

Zweifelhaft ist auch die Lenkungswirkung. Abgesehen davon, dass der Tanktourismus in die Nachbarländer gefördert wird, ist davon auszugehen, dass bei den Treibstoffen auch mit der Erhebung einer neuen Lenkungssteuer die Ziellücke nicht geschlossen wird.

Einmal mehr werden stattdessen das Volk und die Wirtschaft mit neuen Steuern belastet. Diese schildbürgerartige Vorgehensweise des Bundesrates schadet unserem Land massiv und verhindert ein dringend nötiges Wirtschaftswachstum. Zudem bedeutet sie eine nicht akzeptierbare Ungleichbehandlung gegenüber dem Ausland.

Eigentlich ist es leicht zu verstehen, dass das Klimaproblem ein globales ist. Daher ist es nur sinnvoll, dass die Gelder da eingesetzt werden, wo sie den grössten Nutzen abwerfen. Dass links-grüne Kreise dies nicht einzusehen vermögen, kann nur mit einer anderen Zielsetzung erklärt werden. Durch die Verhinderung des privaten Verkehrs sollen die Bürger umerzogen werden.

Für die SVP steht ausser Zweifel, dass die erbrachten Anstrengungen der Wirtschaft zur Reduktion der Emissionen honoriert werden sollen. Dies geschieht unter ökonomischen Gesichtpunkten insgesamt aber wirkungsvoller durch eine steuerliche Entlastung als durch die Ausnahme von einer neu einzuführenden Steuer.

Bern, 11. Juni 2004

mehr zum Thema
Editorial
Artikel teilen
16.01.2020, von Lars Guggisberg
Die SVP steht für einen starken aber schlanken Staat: So wenig Staat wie möglich und nur so... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
07.01.2020, von Franz Grüter
Die Initiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» des Mieterverbands, über die wir am kommenden 9. Februar abstimmen, installiert nicht... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
13.12.2019
Jetzt lässt der Bundesrat die Katze aus dem Sack. Er will die Staus und Verkehrsprobleme nicht mit... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Religion

Zu unseren Werten stehen.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Sport

Gut für Körper und Geist.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Asylpolitik

Asylchaos stoppen.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden