Mitmachen
Vernehmlassung

13.418/13.419/13.420/13.421/13.422 n Pa.Iv. Gleichstellung der eingetragenen Partnerschaft und der Ehe im Einbürgerungsverfahren

Die SVP lehnt die Vorlage zur Gleichstellung der eingetragenen Partnerschaft und der Ehe im Einbürgerungsverfahren klar ab.

Die SVP lehnt die Vorlage zur Gleichstellung der eingetragenen Partnerschaft und der Ehe im Einbürgerungsverfahren klar ab. Die parlamentarischen Initiativen zielen darauf ab, dass auch eingetragene Partner von Schweizern erleichtert eingebürgert werden sollen. Da die SVP die erleichterte Einbürgerung (insbesondere nach der Senkung der Frist für die ordentliche Einbürgerung auf 10 Jahre) generell abschaffen möchte und jede Ausdehnung ablehnt, ist sie konsequenterweise auch gegen eine Ausweitung auf eingetragene Partnerschaften. Dies insbesondere, da bereits im total revidierten Bürgerrechtsgesetz vom 20. Juni 2014 verkürzte Einbürgerungsfristen für die ordentliche Einbürgerung von eingetragenen Partnern von Schweizern festgelegt wurden, die den Fristen der erleichterten Einbürgerung entsprechen.

Mit der erleichterten Einbürgerung werden immer wieder Personen eingebürgert, die viel zu wenig integriert sind. Überdies wird damit seit Jahren Missbrauch betrieben, welcher trotz verschärfter Richtlinien betreffend Scheinehen nicht verhindert werden kann. Die SVP sieht keinen Grund, warum nicht auch Ehepartner oder eingetragene Partner von Schweizern zuerst 10 Jahre in der Schweiz gelebt haben müssen, um das Schweizer Bürgerrecht zu erhalten.

mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
03.06.2020
Die SVP lehnt die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ab. Zum einen, weil der rechtliche Rahmen... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
28.04.2020
Die Schweiz befindet sich in einer historischen Wirtschaftskrise. Die Arbeitslosenzahlen sind allein im März massiv angestiegen und... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
14.04.2020, von Andreas Glarner
Die Schweiz praktiziert während der herrschenden Corona-Krise mit unseren Nachbarland Italien das, was eigentlich immer Anwendung finden... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Eigentum stärken - Freiheit stärken

Gegen Enteignung, für den Schutz der Privatsphäre.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Aussenpolitik

Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden