Medienmitteilung

Nur eine „starke Persönlichkeit“ im Hause Hildebrand

Das Präsidium der SVP Frauen Schweiz ist über die Entwicklung der Berichterstattung zum Fall Hildebrand erstaunt. Die wenig hinterfragte Medienkonferenz von gestern und deren Darstellung in den…

SVP Frauen Schweiz

Das Präsidium der SVP Frauen Schweiz ist über die Entwicklung der Berichterstattung zum Fall Hildebrand erstaunt. Die wenig hinterfragte Medienkonferenz von gestern und deren Darstellung in den Medien, insbesondere im Schweizer Fernsehen, weckt ungute Gefühle. Moralische Integrität ist erste Voraussetzung für die Ausübung des Amtes eines Nationalbankpräsidenten. Das Abschieben eines offensichtlichen eigenen Fehlverhaltens auf seine Ehefrau mit der Äusserung, sie sei eine „starke Persönlichkeit“, ist unpassend und beleidigend für alle selbständig denkenden und handelnden Frauen, respektive Ehefrauen. Es kann und darf nicht sein, dass Herr Hildebrand sein Fehlverhalten so salopp auf seine Frau abschiebt.

Es ist deshalb unumgänglich, sämtliche Währungs- und Aktiengeschäfte auf allen Bankkonten von Herrn und Frau Hildebrand in den letzten drei Jahren genau zu durchleuchten. Dazu braucht es eine Parlamentarische Untersuchungskommission.

 
Mehr zum Thema
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Details ansehen Details ansehen
Ich bin einverstanden