Mitmachen
Medienmitteilung

Die SVP begrüsst die Angleichung der Rentenalter

Der Bundesrat hat heute die Botschaft zur AHV-Reform zuhanden des Parlaments verabschiedet. Die SVP begrüsst die Anpassung des Rentenalters der Frauen an jenes der Männer und hält an ihrer Forderung fest, eine Milliarde von der Entwicklungshilfe sowie die Kohäsionsmilliarde an die EU zur Sicherung der AHV zu verwenden.

Die SVP begrüsst zwar dass der Bundesrat in der Botschaft zur AHV-Reform das Rentenalter für Frauen jenem der Männer angleichen will. Dass er den Frauen diesen Schritt mit einer 700 Millionen Franken teuren, sogenannten Ausgleichsmassnahme versüssen will, lehnt die SVP hingegen ab und wird im Parlament entsprechende Anträge stellen. Auch die vorgeschlagene Erhöhung der Mehrwertsteuer um 0,7 Prozent ist für die SVP inakzeptabel.

Für die SVP ist zudem klar, dass zur Sicherung der AHV neben der Angleichung des Rentenalters für Frauen auch die die Rückzahlung der Schulden der Invalidenversicherung an die AHV nötig ist. Weiter fordert die SVP nach wie vor, dass mindestens eine Milliarde Franken jährlich aus der oft fragwürdigen Auslands- und Entwicklungshilfe für die Sicherung der AHV-Renten der Menschen in der Schweiz eingesetzt wird. Angesichts der Erpressung der EU durch die Nichtgewährung der Anerkennung der Schweizer Börse, soll zudem die Kohäsionsmilliarde nicht an die EU, sondern in die AHV fliessen.

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
25.09.2022
Das Ja des Stimmvolks zur AHV-Reform ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung der Renten für alle. Die... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
09.09.2022, von Thomas de Courten
Sie betrifft uns alle. Die Reform der AHV, über die wir am 25. September abstimmen. Es geht... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Sozialwerke

Sozialwerke sichern – Missbräuche bekämpfen.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Ausländerpolitik

Zuwanderung auf ein gesundes Mass reduzieren.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel.031 300 58 58 – E-Mail:info@svp.ch – IBAN:CH83 0023 5235 8557 0001 Y

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden