Mitmachen
Medienmitteilung

Kein Partikelfilterobligatorium für Dieselmotoren

Die SVP hat sich im Nationalrat erfolgreich gegen ein Obligatorium von Partikelfiltern für neue Dieselfahrzeuge gestellt. Mit diesem erfreulichen Entscheid verzichtet das Parlament darauf, an…

(SVP) Die SVP hat sich im Nationalrat erfolgreich gegen ein Obligatorium von Partikelfiltern für neue Dieselfahrzeuge gestellt. Mit diesem erfreulichen Entscheid verzichtet das Parlament darauf, an veralteter Technik festzuhalten und macht den Weg frei für neuentwickelte Verbrennungsmotoren, die mithelfen die Feinstaubbelastung zu reduzieren.

Die nationalrätliche Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie (UREK) beantragte dem Nationalrat, ein Partikelfilterobligatorium für neue Dieselfahrzeuge einzuführen und die Umrüstung von Dieselfahrzeugen, die bereits im Einsatz stehen, mit einer Übergangsfrist einzuleiten.

Die SVP mit ihrer Sprecherin, Nationalrätin Jasmin Hutter, wehrte sich gegen diese Sonderregelung der Schweiz. Mit der Festlegung einer Partikelfilterpflicht wird, nach Ansicht der SVP, der Weg für den Einsatz der neuesten, technologisch hochentwickelten Verbrennungsmotoren verwehrt. Partikelfiltersysteme produzieren bekanntlich das giftige Gas NOx, welches im Sommer für die erhöhten Ozonwerte verantwortlich ist, und treiben den Dieselverbrauch in die Höhe.

Die SVP steht für die bestmögliche Technologie zur Feinstaubreduktion bei den jeweiligen Dieselmotoren ein. Sie fordert einheitliche Grenzwerte und will keine vom Staat verschriebene veraltete Technik. Darum hat sie einen Ablehnungsantrag gegen ein Partikelfilterobligatorium gestellt, welchem die Mehrheit des Nationalrats gefolgt ist. Somit ist der Weg für zukunftsorientierte Technologien zur Feinstaubreduktion frei.

Bern, 27. Mai 2008

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Medienmitteilung
Artikel teilen
03.09.2019
Im Hinblick auf die nächste Woche beginnende Herbstsession hat sich die SVP-Fraktion an ihrer heutigen Sitzung gegen... mehr lesen
Editorial
Artikel teilen
22.08.2019, von Christian Imark
Der Entwurf zum CO2-Gesetz, welcher die Umweltkommission des Ständerates letzte Woche vorlegte, ist ein Affront gegenüber der... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
14.08.2019
Die SVP begrüsst die Optimierungsmassnahmen, die im regionalen Personenverkehr künftig verhindern sollen, dass Überschüsse im abgeltungsberechtigten (subventionierten)... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Finanzen, Steuern, Abgaben

Mehr dem Mittelstand, weniger dem Staat.

Sicherheit, Recht und Ordnung

Opferschutz statt Täterschutz.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Werkplatz Schweiz

Mehr Wirtschaftsfreiheit statt Bürokratie.

Bildung

Abgehobene Reformen stoppen, zurück zur praxisorientierten Bildung.

Internet und Digitalisierung
Für ein freies Internet.
Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 300 58 58 – Fax 031 300 58 59 – E-Mail: info@svp.ch – PC: 30-8828-5

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden

Sind Sie bereit, sich für eine sichere Schweiz in Freiheit zu engagieren?

Mach mit - Wahlerfolg sichern

Engagiere dich mit uns:

Meine Zeit für eine freie und

sichere Schweiz