Mitmachen
Vernehmlassung

Genehmigung des Haager Gerichtsstandsübereinkommens

Das Parlament hat mit der Motion «Die Schweiz als internationalen Gerichtsstandort weiter stärken» (21.3455) den Bundesrat beauftragt, dem Parlament den Entwurf eines Bundesbeschlusses zur Ratifikation des Haager Übereinkommens vom 30. Juni 2005 über Gerichtsstandsvereinbarungen vorzulegen. Es ist und war unbestritten, dass die Schweiz mit der Ratifikation dieses Übereinkommens als Gerichtsstand international attraktiver wird, die Rechtssicherheit im internationalen Handel gestärkt wird und somit die Genehmigung des Haager Gerichtsstandsübereinkommens im Interesse der Schweizer Wirtschaft ist.

Aus Sicht der SVP sind Bestrebungen, die Wirkung von Gerichtsstandsvereinbarungen international zu regeln und zu stärken, unterstützungswürdig. Deshalb begrüsst die Partei vorliegend im Grundsatz die Genehmigung des Haager Gerichtsstandsübereinkommens.

Jedoch gibt es aus Sicht der SVP einen wesentlichen Punkt, welcher in einem Bericht vertieft geprüft werden muss. Der Erläuternde Bericht führt aus, dass das Übereinkommen für Staaten interessant, sei, welche sich auf internationaler Ebene als Gerichtsstandort positionieren wollen. In diesem Zusammenhang sind die allfälligen, negativen Folgen zu prüfen, falls kleine Gerichte plötzlich internationale Streitigkeiten unter Anwendung von ausländischem Recht urteilen müssen – ohne Bezug zur Schweiz. Diesbezüglich ist insbesondere die Frage zu klären, ob nicht ein Vorbehalt auf die örtliche Einschränkung auf (allenfalls international spezialisierte) Handelsgerichtskantone angebracht ist. Der Bericht führt mit Blick auf die zukünftige Entwicklung zudem aus, dass in Bern, Genf und Zürich die Errichtung spezialisierter Gerichte für internationale Handelsstreitigkeiten diskutiert werde – dies ist aus Sicht der SVP bereits heute zu berücksichtigen.

mehr zum Thema
Vernehmlassung
Artikel teilen
07.09.2022
Wir begrüssen in weiten Teilen die vorgeschlagene Änderung im Nachrichtendienstgesetz und halten die Änderung mehrheitlich für sinnvoll... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
06.09.2022
Die SVP lehnt die unnötige Vorlage ab und folgt der ursprünglichen Argumentation der Mehrheit der WAK-NR (keine... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
06.09.2022
Die SVP lehnt die Änderung der Aufsichtsverordnung insbesondere wegen der ausufernden Definition der Versicherungsvermittlung ab. Der damit... mehr lesen
weiterlesen
Themen & Standpunkte
Mensch, Familie, Gesellschaft

Eigenverantwortung statt Bevormundung.

Kultur

Kultur ist keine Staatsaufgabe.

Verkehr

Kampf den Staus und Schikanen im Strassenverkehr.

Religion

Zu unseren Werten stehen.

Landwirtschaft

Für eine einheimische Produktion.

Gesundheit

Qualität dank Wettbewerb.

Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt für heute und morgen.

Energie

Für eine Energieversorgung mit Zukunft.

Wir sind Heimat

Die Schweiz hat eine eigene Geschichte, sie ist geprägt von ihren Kulturen, von ihren Traditionen, ihren Werten und den Menschen, die hier im friedlichen Miteinander leben.

Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Oder öffnen Sie unsere Social Pinwand. Alle Posts und Bilder auf einer Seite.
Newsletter
Wenn Sie regelmässig über die SVP und unsere Arbeit informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Schweizerische Volkspartei SVP, Generalsekretariat, Postfach, 3001 Bern
Tel.031 300 58 58 – E-Mail:info@svp.ch – IBAN:CH83 0023 5235 8557 0001 Y

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden