Anlass/DV

Delegiertenversammlung vom 05. Juli 2008 in Brig (VS)

Die SVP Schweiz verzichtet auf ein Schein-Referendum gegen das undemokratische Personenfreizügigkeits-Paket. Die Delegierten beschliessen mit 326:166 Stimmen, den Antrag der Parteileitung anzunehmen und damit auf ein Referendum zu verzichten…

Stopp den undemokratischen Machenschaften!
Die SVP Schweiz verzichtet auf ein Schein-Referendum gegen das undemokratische Personenfreizügigkeits-Paket. Die Delegierten beschliessen mit 326:166 Stimmen, den Antrag der Parteileitung anzunehmen und damit auf ein Referendum zu verzichten.

Die Delegiertenversammlung beauftragt die Parteigremien zudem, Vorschläge auszuarbeiten, wie in Zukunft solche undemokratischen Machenschaften verhindert und die direkte Demokratie, die Volksrechte und die Unabhängigkeit unseres Landes gestärkt werden können. Ein erster Schritt dazu ist die aktive Unterstützung der Volksinitiative „für die Stärkung der Volksrechte in der Aussenpolitik (Staatsverträge vors Volk)“ der AUNS, welche die Versammlung grossmehrheitlich beschliesst.

Aufnahmeakt der neuen SVP Graubünden in die SVP Schweiz.

Mehr zum Thema
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Details ansehen Details ansehen
Ich bin einverstanden